Wissenschaftliche Vorträge, Workshops und Interviews von Martin Rosenauer

Wissenschaftliche Vorträge und Workshops zu Entstehung und Behandlung psychosomatischer Beschwerden

  • „Mit körperorientierter Hypnose Schultern und Nacken entspannen“ (Angehörigenakademie der Fachpsychiatrie Radeland in Berlin-Spandau, auf Einladung von Leiter Axel Horn, Frühjahr 2017)
  • Körper & Geist – Körperliche Schutzmuster (polysynaptische Reflexmuster) als übersehener Faktor bei der Entstehung affektiver Erkrankungen – Vortrag mit praktisch-therapeutischen Teil (Angehörigenakademie der Fachpsychiatrie Radeland in Berlin-Spandau, auf Einladung von Leiter Axel Horn, Februar 2016)
  • „Entwicklung des Körper-Selbst: Chancen und Risiken von körperorientierten Verfahren in der Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen“, auf Einladung von Dr. med. Tobias Reindl, Kinderonkologie Charité/Campus Virchow Klinikum (Workshop im November 2013 mit anschließendem Forschungsantrag)

Vorträge an Universitäten und bei Fachtagungen

  • „Phylogeny, ontogeny, and the early origins of mental arithmetic“, auf Einladung von Professor Martin Fischer, Universität Potsdam, Abteilung Psychologie (Januar 2015)
  • “Are our arithmetic abilities grounded in the physical world?” Vortrag bei der International Max Planck Research School on Adapting Behaviour in a Fundamentally Uncertain World, Topics Workshop, Schloss Ringberg (Februar 2013)
  • “Embodied cognition and its connections to concepts of ecological rationality”, auf Einladung von Prof. Martin Fischer, Universität Potsdam, Abteilung Psychologie (Oktober 2012)
  • Workshop „Entwicklung des Körper-Selbst in der Schule“, Kindertagung Heidelberg (Milton-Erickson-Gesellschaft, November 2013)

Kooperationen mit Forschungseinrichtungen und klinischen Trägern

  • „Leichtigkeit & Gleichgewicht für körperlich und geistig behinderte Kinder“, Schartmann & Taubner GbR (März-Juli 2014)
  • „Entwicklung des Körper-Selbst: Chancen und Risiken von körperorientierten Verfahren in der Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen“, auf Einladung von Dr. med. Tobias Reindl, Kinderonkologie Charité/Campus Virchow Klinikum (Workshop im November 2013 mit anschließendem Forschungsantrag)

Forschungsanträge

  • Forschungsantrag_mit_Konzeptbeschreibung_Charité_Kinderonkologie, eingereicht bei der Stiftung Kinderleben e.V., in Kooperation mit der Kinderonkologie (http://paedonko.charite.de/), Charité Universitätsmedizin, Campus Virchow Klinikum (zusammen mit Dr. med. Tobias Reindl)